Warum sind Mineralien die gut für Sie?

Was die Minerale für Sie (mehr als Sie vielleicht denken!)

Genau wie Vitamine, Mineralien sind wichtig für Ihre Gesundheit. Aber was ist der Punkt? Und wie unterscheidet es sich von den Vitaminen? Finden Sie heraus, welche dieser 8 Mineralien für Ihre Gesundheit tun, Tag ein, Tag aus.

Unterschied Vitamine und Mineralien

Es ist der Unterschied zwischen Vitaminen und Mineralien, vor allem in der Heimat. Vitamine sind organische verbindungen, die aus Pflanzen und Tieren, und einige Vitamine kann unser Körper machen. Mineralien, auf der anderen Seite, sind anorganische Substanzen, die aus nicht-lebenden Natur, wie Erde und gestein. Pflanzen nehmen die Mineralien aus der Erde wie Wasser. Menschen und Tiere bekommen Mineralien durch das Essen und trinken. Es ist daher wichtig, auf welchen Boden die Pflanzen angebaut werden können.

Das mineral ist eine Unterscheidung zwischen Mineralstoffen und Spurenelementen. Der Mineralien auf einer täglichen basis wir denken, dass dies notwendig ist, von Spurenelementen ist nicht mehr als die Mikro - oder Milligramm. Ein Mangel an Mineralstoffen ist nicht viel. Es gibt jedoch Gruppen, die schneller sind, um das Risiko, ein Mangel an bestimmten Mineralstoffen. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen über das mineral, für die der Vorstand der Gesundheit, eine empfohlene Tagesdosis wurde erstellt von Kalzium zu Zink.

1 Calcium.

Zu sagen, Mineralien, und zehn zu eins, denken Sie an Kalzium, oder calcium: ein mineral, das Kraft gibt für unsere Knochen und Zähne. Wenn du jung bist, calcium ist wichtig für starke Knochen, im späteren Leben zu Osteoporose und zu verhindern. Aber Kalzium ist so viel mehr als das: es ist sehr wichtig für die Muskeln und Nerven, Blutgerinnung, Zell-Wachstum und Hormonhaushalt.

In den Niederlanden Milch Milchprodukte sind eine wichtige Quelle von Kalzium. Auch, Brot, Obst, Gemüse und Kartoffeln, alle die Kalzium enthalten, aber in geringeren Mengen. Wenn Sie keine Milchprodukte, die Sie Essen, so ist es gut, im Auge zu behalten, oder, dass Sie über ausreichende calcium-Zufuhr. Spinat und andere grüne Blattgemüse sind gut pflanzlichen Quellen. Es ist gut zu wissen: Alkohol, Koffein, Bewegungsmangel und ein Mangel an vitamin D kann einen negativen Effekt auf die absorption von Kalzium aus Ihrer Ernährung.

2: Phosphor

Nicht nur Kalzium, sondern auch andere Mineralien, die zur Steifigkeit der Knochen und Zähne. Phosphor oder phosphate, zum Beispiel. Phosphor ist wichtig für den Energie-Stoffwechsel im Körper. Ein Defizit ist in der Regel nicht zu, da Phosphor in nahezu allen Lebensmitteln. Vor allem Milch, Fisch, Fleisch und Kartoffeln enthalten relativ viel Phosphor. Weiter -, Phosphor-als Bindemittel in Nahrungsmitteln, in form einer fosfaatzout.

3: Eisen

Eisen ist wichtig für die Bildung von Hämoglobin. Das ist das, was Sie brauchen, für den transport von Sauerstoff im Blut und in den Stoffwechsel des Körpers. Ein Eisenmangel kann zur Anämie führen, mit Müdigkeit und blasse Haut als Ergebnis. Es gibt eine Reihe von Risikogruppen, die häufiger an Eisenmangel:

  • Frauen im gebärfähigen Alter. Verlieren Sie relativ viel Eisen durch die menstruation und die extra-Eisen ist erforderlich für Säuglinge und während der Schwangerschaft.
  • Junge Menschen unter 22 Jahren. Sie brauchen es für Ihr Wachstum.
  • Vegetarier und veganer sind, weil Sie kein Fleisch Essen, Sie sind nicht auf eine große Quelle von Eisen.

Frauen und junger Menschen, jedoch, lieber ein wenig mehr Fleisch zu Essen, und insbesondere für Rind-und Kalbfleisch. Mit vegan Essen, haben Sie auch genug Eisen in Ihrer Ernährung, aber es ist wichtig, eine abwechslungsreiche Ernährung zu halten mit viel Gemüse und Obst, vitamin C hilft, das Eisen, es zu nehmen, es zu Essen).

Das Eisen kommt in form von Häm-Eisen und nicht-Häm-Eisen.

  • Häm-Eisen, die nur in tierischen Produkten gefunden, tritt auf, der Körper ist besser. Rindfleisch enthält einen relativ hohen Eisen ist viel mehr als das von Schwein und Huhn.
  • Nicht-Häm-Eisen ist in pflanzlichen Produkten, wie Obst und Getreide. Den Spinat auf Popeye war, also nicht aus dem Wald und das wild. Pflanzlichen Quellen von Eisen besser aufgenommen in Verbindung mit vitamin c wird Ihr Körper mehr Eisen aus Vollkorn-Brot sowie ein Stück Obst oder einen kleinen Salat zu Essen. Auf der anderen Seite, die Hemmung der Kaffee, Tee und Rotwein mit dem Eisen-absorption. Konkret: nimmt der Körper mehr Eisen aus der Nahrung, wenn es ein Defizit.

4: JOD

JOD Sie brauchen es nicht, aber genau das kleine bisschen, es ist sehr wichtig für die Hormone der Schilddrüse produziert werden, die für das Wachstum und die Entwicklung des zentralen Nervensystems und den Stoffwechsel des Körpers. JOD kommt natürlicherweise nur in Algen, Fisch und Eier. Dies ist der Grund, warum es Hinzugefügt, um Salz, zum Beispiel, die bekannte Jozo: jodiumhoudend eine Prise Salz. In diesem Bereich kann jodiertes nitrietpekelzout verwendet werden. In den Niederlanden ist Brot die wichtigste Quelle. Die Mehrheit der das Brot verkauft, gebacken mit dem baker \' s salt, wo JOD Hinzugefügt wurde. Aber Vorsicht: Bio-Brot, das manchmal das Salz wird stattdessen verwendet der Bäcker Salz. Meersalz enthält kaum JOD. Möglicherweise möchten Sie Essen ein kleines Stück Brot in die Brot mit Meersalz? Haben Sie andere Quellen von JOD, wie jodiertes Speisesalz. Backen Sie Ihr eigenes Brot? Verwenden Sie baker \' s salt.

5: der Käufer ist

Käufer ist Sie vielleicht nur wissen, wie ein glänzendes Metall. Als Spurenelement, die eine Rolle spielt in Ihrem Körper bei der Bildung des haarpigment, Bindegewebe, Knochen und das Immunsystem. Es ist vor allem in Innereien, Fisch, Schalentiere, Nüsse und Weizen. Auch Kakao enthält einen relativ hohen Kupfer. Eine gute Ausrede, um zu genießen ein Stück Schokolade! Ein kopertekort ist auch eine sehr seltene.

6: Magnesium

Magnesium ist eines der häufigsten Mineralien. Und das ist für einen Grund, es ist wichtig für viele Prozesse im Körper. Zum Beispiel, die Struktur und die Funktion der Muskeln im Körper. Auch, Sie brauchen, um den Stoffwechsel im Körper, und um in der Lage sein zu entspannen und zu erholen. Es spielt eine wichtige Rolle bei der übertragung von Nervenimpulsen. Außerdem ist magnesium Festigkeit der Struktur. Glücklicherweise ist magnesium in vielen Lebensmitteln vor. Vor allem in cocoa, bittersweet chocolate, Muscheln, Garnelen, Sojabohnen, Hafer, Vollkornbrot und Nüsse enthalten eine Menge, die, ebenso wie grün, Blattgemüse. Eine einfache Möglichkeit, um mehr magnesium in Ihrer Ernährung durch die Haut. Zum Beispiel mit einem (Fuß -) Bad mit magnesium-Badesalz. Das ist doppelt entspannend!

7: Selen

Selen oder Selen, die Bildung von schädlichen Giftstoffe im Körper. Es reduziert auch die toxische Wirkung von Schwermetallen im Körper. Es ist auch wichtig, um den Widerstand und die Entwicklung von Spermien und gesundes Haar. Selen ist in fast allen Nahrungsmitteln enthalten. Orgel Fleisch, Fisch und Schalentiere enthalten am meisten. Getreide der Regel enthalten mehr Selen als Gemüse. Auch, Paranüsse enthalten viel Selen. Zu viel Futter ist Selen Hinzugefügt. Daher ist es auch in Fleisch gefunden.

8: Zink

Zink ist Bestandteil vieler Enzyme im Körper. Es ist sehr wichtig für das Wachstum der Gewebe, den Stoffwechsel und das Immunsystem, Infektionen zu bekämpfen. In keeltabletten aus diesem Grund ist Zink Hinzugefügt. Zink findet sich in Fleisch, Fisch, Krusten-und Schalentiere, und Vollkorn-Brot, Bohnen und Reis. Austern stretching, um die Krone um mehr als das Zehnfache der empfohlenen Tagesmenge pro portion von 150 Gramm. So viel wie, nebenbei bemerkt, nicht Schaden. Sowohl ein Mangel als zu viel Eisen, sind sehr selten in den Niederlanden. Wie Eisen ist Zink besser aufgenommen in Verbindung mit vitamin-C.

Quellen: gesundesleben.blogg.se , Vitamine-info.nl